Rollei P37

Der Rollei P37 von 1972!  Vermutlich die schönste Rollei Diaprojektorlegende aller Zeiten…

Das Design, selbst heute noch wegen seinem zeitlosen geradlinigem Aussehen sehr beliebt und in der Autofokusversion in schönem und funktionierendem Zustand nur noch sehr schwer zu bekommen!  Rundmagazine, leiser Lüfter, massives Aluminium Gehäuse…. mit Autofokus und Timer (Mod.“E“, Mod. A ohne AF). Er wurde damals original mit einem für die 70er Jahre typisch modernen PVC Koffer ausgeliefert.  Es gab die Modelle „E“, „A“,“AF“ „AT“ .  Leider war die Entwicklung dieser Geräte zu teuer. Ursprüglich waren Sie wegen dem Design für die Amerikaner gedacht, fanden jedoch nie wirklich einen guten Absatz. Erstaulich, denn eigentlich sind Sie schön, schlichtes Design der 70er und sie waren/sind zuverlässig.  Rollei stellte nach 2 Jahren schon die Produktion ein.

In neuwertigem Zustand werden sie heute bereits zum damaligen Neupreis gehandelt. Aber man bekommt sie kaum mehr in neuem Zustand!

Die damals verwendete hohe Qualität der Bauteile und die modulare Bauweise machen es möglich, dass diese Projektoren auch heute noch einwandfrei laufen. Diese Modelle sind sehr leicht zu warten und instand zu halten. Stark abhängig vom äußeren Gebrauchszustand und der Funktion bekommt man diese „Schätzchen“ heute zwischen 40- 200 Euro für Liebhaber und Sammer.

Für heutige Projektionsansprüche vorteilhaft ist, dass man auch hochwertige, lichtstarke Optiken nutzen kann. Ein Zeiss Sonnar, ein AV Xenotar und ein 2.4er Heidosmat passen genauso wie z.B. das legendäre Leitz Colorplan CF 2.5. Ganz selten sind auch noch die 60mm/2,8 Zeiss Super Talon zu finden, damit machen Sie auf kurzen Abständen im Wohnzimmer sogar den gängigen Mainstreambeamern noch was vor… aber um das gehts ja gar nicht.

> Bedienungsanleitung als PDF Dokument mit 9 Seiten (4MB)

zum Rollei P37 im OnlineShop…