analoge „Kino“ Diaprojektion

Das Erlebnis „Kinofeeling“ zu Hause in Ihrem Wohnzimmer . . .

Echtes Kinofeeling: abgedunkeltes Wohnzimmer oder modernes digitales Medien-Zimmer… das bringt kein PC Monitor. Aber letztendlich bleibt es analog. Genau darin liegt der Unterschied. Nehmen Sie doch die Schallplatte vs CD . . .  jetzt grinsen Sie, oder….

   Die Faszination der Diashow ohne Dunkelpause!

   Diavorführungen haben meistens eine Schwache – auch wenn das Thema an sich noch so attraktiv ist: die sehr störenden, ermüdenden Dunkelpausen zwischen den einzelnen Dias.  Die Gestaltung lhrer Dias zu harmonischen Bildserien mit einem Projektor war durch den abrupten Bildwechsel unmöglich.

Rollei hat in den 1980er Jahren diese Schwache beseitigt – mit einer brillanten Erfindung:
Die weltweit einmalige Überblendtechnik mit nur einem Projektor aus einem Diamagazin!

So erscheinen Ihre Dias immer in fließendem Übergang und wirken so perfekt zusammenhängend gestaltet!

Außerdem können Sie -wenn Sie wollen- , ebenfalls ein Novum bei Rollei,  auf sehr einfache Weise die Diamagazine vorprogrammieren, d. h. festlegen, in welchem zeitlichen Abstand die Dias aufeinanderfolgen und wie lange jeweils die Überblendung von einem Dia zum anderen dauern soll.  Per Fernbedienung läßt sich die überragende Technik der MSC Projektoren perfekt und äußerst komfortabel steuern.

Bislang konnten Sie Überblendungen nur auf sehr umständliche Weise und nur mit 2 Projektoren in getrennt sortierten Magazinen plus Überblendgerät erreichen. Jetzt benötigen Sie nur noch einen Rollei MSC!

Am einfachsten sollte die Leinwand fest installiert sein, oder per Knopfdruck ausfahrbar sein. Die Fenster werden abgedunkelt. 

Nun das Magazin in dem Projektor, einschalten und los geht die automatische Überblend-Diaprojektion aus einem Magazin- fertig.

Entspannt zurücklehnen und die Show laufen lassen. Auf Knopfdruck „Pause“ und wieder weiter.  „Dias schaun“ ohne Dunkelpause ist wie Film ansehen, nur mit wesentlich beeindruckenderer Bildwirkung, da es ein Standbild ist.

Dabei ist es egal, ob Sie 30 Jahre alte Reisedias ansehen, oder neu aufgenommene Dias. Der WOW Effekt bei großer Leinwand und die analoge Anmutung sind es, was das Außergewöhnliche Dia-Kinofeeling ausmachen. In der heutigen Zeit im 21.Jahrhundert- in der alles schnelle geht, schnell kommt und schnelle wieder weg ist, ist es eine Sinnes- Anmutung in Ruhe schöne Dias analog an zu schauen 🙂

> hier finden Sie 8 Gründe um „Dias zu schaun“ . . .