Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Objektive

Für die Bildqualität wichtiger als der Diaprojektor selbst, ist das Projektionsobjektiv!

Grundsätzlich passen auf ALLEN Rollei Diaprojektoren von 1960 bis zuletzt ins Jahr 2014 alle Projektionsobjektive für Kleinbid mit einem Aussen- Tubusdurchmesser von 42,5mm.

Wichtig bei der Objektiv-Auswahl ist der Abstand vom Projektor zur Leinwand und die Leinwandgröße. Demnach sollte man ein Objektiv, so lichtstarkt wie möglich als Festbrennweite wählen um best mögliche Bildergebnisse in Sachen Schärfe, Brillanz, Helligkeit und Verzerrungsfreiheit zu erhalten.

Hier sehen Sie eine Tabelle für den Projektionsabstand/Leinwandgröße und der daraus resuliertenden Objektiv-Brennweite...

 


 

Weitwinkel- Objektive

Es wurden von Schneider/Rollei nur 2 Weitwinkelobjektive in hoher HFT Qualität gefertigt.

Das 60mm/2,8 AV XENOTAR aus den 1990er Jahren und dann das 35/mm 2,8 AV Xenotar.

Beide Objektive haben gleiche hochwertige Vergütung, sind sehr aufwändig gearbeitet, typisch "made in germany" und dürften weltweit einzigartig für die twins sein. Das 35mm ist in serh wertiger Metallausführung produziert.

Heute kaum oder nicht mehr zu bekommen das 60mm. Für kleinere bis mittlere Wohnzimmer wohl das beliebteste leichte Weitwinkel.

Das hier abgebildete 35mm ist eine geniale Optik für kleinere Wohnzimmer. Auf 3 Meter Projektionsentfernung kommt man auf reund 2,2Meter Bildbreite, fantastisch!

 

Standart- Objektive

Die über 2 Jahrzehnte lang gefertigten und als hervorragend geltenden Standardobjektive dürften wohl die AV XENOTARE mit 90mm/2,5 in HFT Qualität gewesen sein(Foto links).

Die Objektive wurde ausschließlich "made in germany" gefertigt.

Bis Ende der 1990er Jahre wurden sie in einer hochwertigen nahezu unkaputtbaren Kunststoffassung geliefert. Dann kam eine Serie, in Metallfassung dieidentisch mit dem AV APOGON (Nacholger) war.

Diese Objektive gehören mit den Colorplan von Leica zu dem Standart in der Wohnzimmerprojektion und sind unschlagbar im Preis-Leistungsverhältnis. Die AV XENOTARE (später APOGONE) garantieren absolute Verzeichnungsfreiheit, höchste Brillanz, Konturenschärfe und Farbneutralität.


Das 85/2,8 Heidosmat, (Germany & Singapore) war das erste Standartobjektiv für die einfachen Projektoren ab 1968. Dieses Objektiv war die Standartbrennweite und wurde serienmäßig für folgende Projektoren ausgeliefert: P35, P37, P350, P3800, P3801.

Das Heidosmat wurde Anfangs bis Mitte der 70er Jahre als "made in germany" und später dann nur noch in Singapore gefertigt.


90mm 2,5 ZEISS Super Talon MC

Das von Zeiss (Zeiss IKON) dem damaligen in Konkurrenz stehenden Diaprojektorhersteller gefertigte Hochleistungsobjektiv, war damals das erste welches echte HFT Qualität brachte und auch von einigen Rollei Besitzern genutzt wurde. Es war das erste Konkurrenzobjektiv zum Colorplan von Leitz.


Hier brachte Rollei dann auch ein PROJAR 90mm/2,5 (Ffoto folgt) in Metallfassung heraus, welches ähnliche Qualität hatte. Rollei Linse seine einfachen Objektive bei ISCO fertigen.


90mm 2,8 S-HEIDOSMAT

Das S-Heidosmat war ein sehr beliebtes, günstiges und außerst scharfes Projektionsobejktiv mit der 90mm Standartbrennweite.

Mit dieser Optik wurden die MSC twin Modelle der Einsteigerserie- also der 310 315 und 320s in der Grundausstattung ausgerüstet.

Aufgrund der einfacheren Vergütung erreicht es jedoch nicht die Farbtreue und Bildqualität der AV HFT Optiken von Schneider oder Zeiss.

Die hochwertigsten Festbrennweiten im Rollei Lieferprogramm mit der Standartbrennweite von 90mm waren die AV APOGONE & AV XENOTARE. Bis heute scheiden sich die Geister und streiten die "Besserwisser" welches der beiden nun besser sein soll?


Dann gibt es da noch das 90mm/2,4 T* Sonnar von Zeiss(Foto rechts), ebenfalls ein legendär neutrales und scharfes Objektiv (Foto rechts). Ein echtes "MUSS" für CONTAX Fotografen und Zeiss Objektiv Liebhaber.

Anmerkung: Ich selbst projiziere mit beiden Linsen, dem Zeiss Sonnar und dem Schneider APOGON. Echte Unterschiede sind neutral NICHT sichtbar, subjektiv sehr wohl. Es ist meiner Meinung nach eine echte Geschmacksfrage, für welches "Pärchen" man sich letzt endlich entscheidet! Die Sonnare sind jedoch sehr selten geworden.

 

 

 

90mm/ 2,4 HFT-AV APOGON by Schneider/Kreuznach-Germany

 

 

 

 

Tele- & Zoom Objektive

Das einzige in HFT Qualität gefertigte Zoomobjektiv war das AV-XENOTAR 70-120mm/3,5 von Schneider Kreuznach.